Über Gott und die Welt – Interview mit Patientin Frau M.

18. April 2021

Ich habe wieder hohen Besuch: Heute darf ich eine liebe Patientin unserer Abteilung begrüßen. Wir sprechen über ihre metastasierte Krebserkrankung, über ihre Gefühle und ihre Definitionen von Glück und Zufriedenheit und über das, was ihr durch die schweren Zeiten ihres Lebens geholfen hat: Ihr Vertrauen. Insbesondere ihr tiefes Vertrauen in Gott.


Viel Spaß beim Zuhören, lasst euch von Frau M. bewegen und vielleicht reflektiert ihr eure Sicht auf Gott und die Welt, auf die kleinen Dinge des Lebens.

Höre dir hier die Folge mit Frau M. hier an:

Hier findet ihr die im Interview an Frau M. gestellten Fragen und Themen:

  • 10:21 Min. – Hätten Sie sich jemals bei ihrer ärztlichen Betreuung etwas anders gewünscht?
  • 11:51 Min. – Hatten Sie ihre positive Sicht auf die Dinge auch schon lange vor ihrer Krebs-Diagnose?
  • 13:16 Min. – Was ist denn Ihre Definition von Glück oder Zufriedenheit?
  • 14:46 Min. – Wie haben Sie diese Ruhe erreicht?
  • 16:59 Min. – Das heißt Sie haben in den Momenten, wo es nicht einfach war, haben Sie diese Zeiten so akzeptiert, aber wohl wissend, dass es bessere Tage geben wird?
  • 21:28 Min. – Wenn Sie etwas für unsere junge Generation formulieren möchten, etwas, was Sie uns mitgeben möchten, was wäre das?
  • 26:36 Min. – Gibt es etwas, was Sie meinen, das wir einmal in unserem Leben getan haben sollten?

Hi, ich bin Nicole. Ich habe das Projekt ‘Arzt-Sein’ ins Leben gerufen, um Themen vorstellen, die mich auf meinem bisherigen Ausbildungsweg beschäftigt haben und für die ich im normalen Klinik-Assistenten-Leben keine Antworten gefunden habe.

Podcast.

Weitere Artikel

Der Kreis der Neunundneunzig

Da meine letzte Geschichte sehr positive Rückmeldungen bekommen hat, habe ich in diesem Beitrag  wieder etwas zum...